Der Bunte Abend in Kirchsahr war auch im Jahr 2018 wieder eine gelungene Veranstaltung. Organisator Gotti Kalenberg von den Kalauern hat wieder hervorragende Künstler an Bord geholt, die im Hotel „Zum Sahrtal“ ihr Bühnenprogramm präsentiert haben. Die Plätze zu der Veranstaltung sind immer sehr begehrt, so dass auch in diesem Jahr die Künstler vor einem ausverkauften Saal aufgetreten sind – mit entsprechend großartiger Stimmung.

Den Start gab traditioneller Weise der Organisator Gotti Kalenberg selbst und sang gemeinsam mit dem Publikum einige Klassiker des Kölschen Fastelovends. Anschließend übergab er das Mikrofon an den „Stamm-Moderator“ Dirk Lüssem, der mit gewohnter Souveränität durch das Programm führte und jedem Künstler ein sprichwörtliches „Bett“ vor den Auftritten baute. Die erste Rede des Abends präsentierte Feuerwehrmann Kresse in gewohnter Souveränität und sorgte für einige herzhafte Lacher im Publikum. Musikalisch folgten die Flöckchen, die neben ihrem bekannten Hit „Schatzi, schenk mir e Foto“ einige weitere Songs mit Ohrwurm-Potential präsentierten. Der neue Musiker Frank bringt eine besondere Dynamik in die bisherige Zwei-Mann-Kombo. Einige neue Songs der Flöckchen tragen seine Handschrift und die Trompete bringt zusätzlich Stimmung in den Auftritt.

Bunter Abend in Kirchsahr als Zusammenfassung

Etablierte und neue Redner beim Bunten Abend in Kirchsahr

Erstmalig beim Bunten Abend in Kirchsahr war Peter Raddatz alias „Dä Mann met dem Hötche“. 1951 stand er das erste Mal auf der Bühne und hat sicherlich schon jeden Saal im Rheinland kennengelernt. Nur bis nach Kirchsahr hatte er es noch nie geschafft – und wurde vom Publikum für sein Erscheinen gefeiert. Die Pointen feuerte er geradezu heraus, in der Souveränität eines absoluten Profis. Dieser Typenredner ist und bleibt eine Bereicherung für den Fastelovend. Aber auch Nachwuchs-Rednerin Annemie Krawtschak hat ihr Potential beim Bunten Abend in Kirchsahr eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nachdem sie bereits beim Vorstellabend des Literarischen Komitees überzeugte, hat sie auch die Gäste des Bunten Abends in Kirchsahr schnell auf ihrer Seite gehabt.

Bekannt stimmungsvoll präsentierten sich die Jungen Trompeter – natürlich wie immer nicht auf der Bühne, sondern auf den Tischen mitten im Publikum. Neben Stimmungs-Songs wie „Du weiss jo“ coverten sie aber auch internationale Titel zum Mitsingen. Übrigens können die Jungs nicht nur laut, sondern auch besinnlich: Das Weihnachtskonzert „Die Jungen Trompeter – Uns’re Weihnacht“ findet am 04.12.2018 und 05.12.2018 jeweils ab 19.00 Uhr im Schützenhaus Kerpen statt. Mit dabei sind Special Acts wie Heinz-Gert „Bärchen“ Sester, Rabaue und „Jupp Menth alias „Ne Kölsche Schutzmann“.

Dass sie auch zur vorgerückten Stunde noch mit ihrem Witz und Blödsinn überzeugen können, haben „Der Een on der Anne“ eindrucksvoll unter Beweis gestellt: Herrlich bekloppt erzählen Sie Situationen aus dem Alltag, wobei vor allem Thomas mit seiner recht locker sitzenden Hose vor allem für Aufregung bei den Damen sorgt. Traditionell spielten die Kalauer das Finale beim Bunten Abend in Kirchsahr. Ein ganz besonderer Auftritt war es für Alex, der die Kalauer verlassen wird und ab sofort der neue Mann am Bass bei den Domstürmern ist.

Fazit: Der Bunte Abend in Kirchsahr war auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Veranstaltung. Ein großes Dankeschön gilt allen Künstlern und einem super Publikum. Ein besonderer Dank aber gilt der lieben Andrea und ihrem Team vom Hotel „Zum Sahrtal“, die sich wieder sehr rührend um ihre Gäste gekümmert hat!