Labbese

Labbese

Die Labesse sind seit über 40 Jahren ein Begriff im rheinischen Karneval. Die „großen Kerle“, so der übersetzte Name, haben sich im Jahr 1975 gegründet. In der Session und über das ganze Jahr verteilt sorgen sie mit ihren selbst komponierten Liedern für Stimmung. Ihre bekanntesten Stücke sind „Stäänezelt“, „Irrenhaus“, „Ich mol d’r Dom in de Sand“ und „E janz klei Stöck vun Kölle“. Jeden Auftritt absolvieren die Labbese mit voller Leidenschaft und Spaß am Fastelovend – ob bei der kleinen Pfarrsitzung oder im großen Saal. Auch zahlreiche Hörfunk- und Fernsehsitzungen zählen die Labbese bereits in ihrer Auftrittsliste.

Die Labbese spielen in folgender Besetzung: Sebastian Kierdorf (Gitarre und Mandoline), Michael Niesen (Gitarre), Detlev Scholz (Gesang), Bernd Kierdorf (Schlagzeug), Andreas Pater (Baß), Klaus Blömeke (Keyboard und Akkordeon).

Buchungsanfrage an die Labbese